Archäologische

RuhrZeiten

Stadtarchäologischer Beitrag zur Kulturhauptstadt 2010 -
Visualisierungen der Kulturlandschaft in Dortmund, Duisburg und Essen

Einleitung

Archäologische Grundlagen

Virtuelle Realität

Ziele

Virtuelle Realität

Unser Dasein ist durch Raum und Zeit geprägt. Zeit als messbare Größe ist für jedermann greifbar, Raum wird für Viele erst durch seine natürliche Darstellung in drei Dimensionen begreifbar.

Verfahren der Geoinformation ermöglichen es, raumbezogene Zusammenhänge abzubilden, sie zu präsentieren und zu analysieren. Internetbasierte Werkzeuge, wie z. B. Google Earth, bieten als allgemein verfügbare Plattform beste Voraussetzungen zur Darstellung derartiger raum- und zeitbezogener Daten. Neben notwendigen Sachinformationen bauen sie technologisch auf Verfahren der virtuellen Realität auf.

Google Earth ZeitachseRuhrZeiten: Duisburg - Essen - Dortmund

Google Earth bietet einen dreidimensionalen Globus, der komplett mit Luft- und Satellitenbildern abgedeckt ist. Es ist dem Benutzer möglich, über die grafische Benutzeroberfläche jeden beliebigen Punkt auf diesem Globus stufenlos zu zoomen und zu betrachten, dabei werden abhängig von der Sichthöhe immer bessere Bilder geladen.

Über das Steuerungswerkzeug der „Zeitachse“ hat zwischenzeitlich auch die 4. Dimension „Zeit“ Eingang in das System gefunden. Diese Funktionalität bietet somit hervorragende Möglichkeiten zur Abbildung zeitabhängiger Prozesse, wie sie der Wandel einer Kulturlandschaft über die Jahrhunderte darstellt.

weiter zum Thema Ziele...